Vom Kochklops zum Würzfleisch – die kulinarische Tradition der DDR

Die Mauer steht zwar schon lange nicht mehr – doch der Duft typischer DDR-Gerichte schwebt immer noch in vielen Berliner Küchen. Die meisten dieser Köstlichkeiten sind auch heute noch feste Bestandteile der Speisepläne vieler Berliner. In 40 Jahren DDR hat sich trotz regionaler Unterschiede und Vorlieben eine eigene DDR-Küche entwickelt, die einige Besonderheiten aufweist. Bereitet man zum Beispiel heute ein Jägerschnitzel á la DDR zu, sucht man die sonst obligatorischen Pilze vergeblich. Auch die Bezeichnungen sind häufig andere als in den alten Bundesländern. So heißt das Hähnchen vom Grill nebenan in einigen Gebieten der neuen Bundesländer heute Broiler.

zettberlin - photocase.de

Quelle: zettberlin / photocase.de

Continue reading

Hinter den Kulissen

Kunst und Kunsthandwerk bildeten in der DDR einen Teil des Versuchs, ein kollektives Bewusstsein zu entwickeln. Auch wenn´s am Ende schön wird – Vater Staat schrieb vor, wie schön es werden durfte. Nach und nach verschwindet die Alltagskunst der 70er des Ostens. Rund um den Strausberger Platz gibt es aber noch Kunst im öffentlichen Raum zu entdecken. Noch…

1-IMG_3631
Quelle: Andreas Tölke

Continue reading

Wohnungslotterie: Gewinnerin Daphne zieht in ihr neues Zuhause am Strausberger Platz

Wohnen in einer frisch sanierten, großzügigen Dreizimmerwohnung am Strausberger Platz im Herzen von Berlin – und das ein Jahr lang mietfrei. Darüber darf sich die 27-jährige Daphne aus Haarlem bei Amsterdam freuen: Sie ist die Gewinnerin unserer Central Berlin-Wohnungslotterie. In einem Essay beschrieb die Berlin-Liebhaberin, was den Strausberger Platz für sie so besonders macht. Damit setzte sie sich gegen rund 200 weitere Einsendungen durch.

_P8B2313_A

Continue reading