5 fabelhafte Drinks aus der DDR, die Sie kennen sollten

Sie planen eine Motto-Party zur DDR und wissen nicht, welche Drinks Sie reichen sollen? Wir stellen Ihnen die 5 beliebtesten Drinks aus der DDR vor, die Ihrer DDR-Party das ganz besondere Etwas verpassen.


Grüne Wiese nicht nur im Sommer

Einer der bekanntesten und einfachsten Drinks aus der DDR ist die „Grüne Wiese“. Der Name stammt von der satten grünen Farbe, die der Drink erhält, nachdem die Zutaten zusammen gemischt sind. Neben Curaçao Blue und Orangensaft wird nur noch Rotkäppchen Sekt benötigt.
Jeweils 2cl Curaçao Blue und Orangensaft in ein Glas und anschließend mit dem Rotkäppchen Sekt aufgießen. Dieser Drink passt nicht nur in den Sommer, sondern wurde das ganz Jahr über äußerst gerne in der DDR getrunken.


Quelle: Rhianon Lassila bei Unsplash

Manhattan in der DDR

Manhatten ist ein Klassiker, der auch in der DDR sehr gerne getrunken wurde. Klassisch zubereitet wird der Aperitif mit amerikanischem Whiskey, rotem Wermut und etwas Angosturabitter.
Die DDR-Variante benötigte keine von weit her eingeflogenen Zutaten. Der Whiskey wurde vor den Toren Berlins in Luckenwalde in der ältesten Brennerei Brandenburgs hergestellt. Der „Falckner“ und der „Edel-Falke“ waren die einzigen Whiskys, die in der DDR produziert wurden. Mittlerweise existiert die Brennerei leider nicht mehr.
Der bekannteste Wermut der DDR kam aus Gotha in Thüringen. Hier wurde der bekannte Gotano Wermut produziert, der wunderbar in den Manhattan passt. Abgerundet wurde der Drink mit einem Spritzer Angostura und serviert mit einer Cocktailkirsche.

Manhattan Drink
Quelle: Pixabay

Moulin Rouge

Das nächste Getränk klingt auch wie der Manhattan nach Weltstadt. Moulin Rouge verbinden viele mit Paris und dem bekannten Varieté im Stadtviertel Montmartre. In der DDR war es aber ein wohlschmeckender, süßer Cocktail.
Für diesen Drink werden drei Zutaten benötigt. Pfirsichlikör, trockener Rotwein und Orangensaft. 4 cl des Pfirsichlikörs in ein Glas und mit etwas Orangensaft aufgießen. Anschließend 2 cl Rotwein vorsichtig in das Glas geben, damit sich der Wein oben absetzt und nicht mit dem Saft vermischt. Fertig ist die Rote Mühle aus der DDR.

Barmann
Quelle: Ivan Cortez bei Unsplash

Havanna Mädchen

Auch den sozialistischen Schwestern in Übersee war ein Drink aus der DDR gewidmet. Wie der Name zustande kam, ist nicht ganz geklärt, aber die Zutaten erinnern doch etwas an die Karibik, auch wenn der vielleicht zu erwartende Rum für ein Havanna Mädchen nicht benötigt wird.
Für diesen wohlklingenden und schmackhaften Drink wird Mangosaft, Milch, Whisky (damals der gute Falkner Whisky), Zitronensaft und ein Päckchen „Komet“ – Eispulver mit Vanillegeschmack benötigt. Für vier leckere Portionen einfach das Päckchen „Komet“ – Eispulver mit ¾ Liter Milch, einer Dose Mangosaft, 4 EL Zitronensaft und 4 cl Whisky vermischen und mit Eis und Strohhalm servieren. Dieser Drink ist nicht nur was für die Karibik, sondern auch eine Bereicherung für jede DDR-Motto-Party.

Kuba Cocktail
Quelle: Rhianon Lassila bei Unsplash

Berliner Bowle

Wenn Sie Ihre DDR-Party zu Silvester planen, darf eine Bowle nicht fehlen. Hier eine ganz einfache und schnelle Variante für die Silvesterfeier – die „Berliner Bowle“.
Vier einfache Zutaten werden für diese Bowle benötigt: 2 Flaschen Berliner Weiße, 1 Flasche Sekt, 3 Bio Zitronen und Zucker. Die Weiße, den Sekt und den Saft der 3 Zitronen in einer Schale vermischen. Anschließend die Zitronen schälen und die Schale in die Bowle geben. Die Zitronenschalen geben der Bowle einen fruchtigen Geschmack und können nach etwa 15 Minuten entfernt werden. Fertig ist die „Berliner Bowle“.

Central Berlin Drinks und Bars

Wer sich gerne einmal in echter DDR-Architektur und klassischem Ambiente einen guten Drink zubereiten lassen will, dem empfehlen wir unsere Liste von Top-Locations rund um den Strausberger Platz für jede Gelegenheit. Hier finden Sie die besten Adressen zum Essen, Trinken und Ausgehen in der Nähe unserer Eigentumswohnungen am Strausberger Platz.