Strausberger Platz – Hipster Viertel von Berlin

Der Strausberger Platz wäre wohl kaum der Strausberger Platz ohne seinen Brunnen. Während der Winterzeit kann man ihn vielleicht leicht übersehen, aber im Sommer ist er ohne Zweifel das schlagende Herz des Quartiers. Nicht nur, dass die Wasserfontäne meterhoch in die Luft ragt: Wenn die Sonnenstrahlen im richtigen Winkel darauf treffen, kann man Regenbögen sehen und wenn der Wind sanft weht, verteilt sich ein leichter Nebel überall auf dem Platz. Ja, ich habe den Brunnen sehr genau unter die Lupe genommen. Ich habe sogar Menschen direkt am Rand der Wasserfontäne sitzen sehen oder im Gras davor picknicken. Im ersten Moment kam mir das ein wenig eigenartig vor…

Picture 1
Der schönste Brunnen Berlins

… Bis die Temperaturen die 30 Grad Marke überschritten und meine Gedanken nur noch um Wasser kreisten. Mein Freund und ich arbeiteten an jenem Morgen von zu Hause aus und kauften uns ein paar Brötchen in einer kleinen Bäckerei direkt hinter der Karl-Marx-Allee. Der einzige Tisch war so gestellt, dass er den Kühlschrank mit Getränken blockierte und er wurde von einem Mann okkupiert, der da vermutlich seit der Eröffnung der Bäckerei saß (schätzungsweise 1960). Also beschlossen wir, unseren Snack woanders zu uns zu nehmen und fanden uns letztlich dabei wieder, wie wir schnurstracks auf die Fontänen zuliefen. Kaltes Wasser umschloss unsere Füße und in der richtigen Position schützten uns die Wasserfontänen sogar vor den blendenden Strahlen der direkten Sonne. Bester Lunch Spot ever!


Gibt es einen besseren Ort für ein Feierabend-Bier?

Machen wir Berlin zum nächsten Warschau

Langsam begann ich die seltsamen Menschen zu verstehen, die ihre Freizeit an dem Brunnen verbringen und sich von den 50.000 Autos um sie herum scheinbar nicht stören lassen. Wenn man so nah an dem Brunnen sitzt, wie wir es taten, bemerkt man die Autos nicht mal mehr wirklich. Alles was man sieht sind die tanzenden Wassertürme, die schönen Gebäude, die das Quartier umgeben und den Fernsehturm, der majestätisch über die Stadt blickt. Alles was man hört, ist das rauschende Wasser und alles was man fühlt ist die frische Kühle der Wassertropfen. Und da begann ich mich zu wundern, warum nicht mehr Menschen an diesem Ort verweilen.

Mir wurde klar, dass der Strausberger Platz für Berlin das sein könnte, was der Zbawiciela Platz für Warschau ist: Ein Ort, an dem sich Menschen tags und nachts zusammenfinden und umgeben von stalinistischer Architektur etwas trinken. Alles, was es in Warschau brauchte, um den Platz zu einem „Hipster“-Ort zu machen, war ein Club in der Nähe (Plan B). Und auch wenn ich mich jetzt nicht unbedingt gerne als Hipster bezeichne, liebe ich den Vibe auf diesem Platz – die Kombination von sozialistischer Architektur und jungen Menschen.

Picture 3
Zbawiciela Platz in Warschau, Quelle: wawabeginner.wordpress.com

Es gibt noch mehr Parallelen zu Warschau: Vom Zbawiciela Platz ist es nur ein kurzer Weg zum großen Lazienski Park, ebenso wie es vom Strausberger Platz nur fünf Minuten bis zum Volkspark Friedrichshain sind. Beides sind schöne Parks, der einzige Unterschied besteht darin, dass man im Lazienski Park eine kleine Open-Air Bar findet, in der es die ganze Nacht Drinks gibt. Drumherum sitzen Menschen, trinken Bier, machen Musik oder spielen Federball.

Picture 4
Lazienski Park, der Volkspark Friedrichshain von Warschau, Quelle: wawabeginner.wordpress.com

Wir könnten mit einem Späti starten

Wenn es in Warschau möglich ist, warum nicht auch in Berlin? Und warum nicht am Strausberger Platz, dem Zbawiciela Platz von Berlin? Sicherlich hat Berlin schon einige tolle Orte im Angebot, aber in Warschau hatte ich eine tolle Nacht. Sie nahm ihren Anfang im Plan B, gefolgt von einigen Bieren im Park und endete mit wildem Tanzen zurück im Plan B. Wie wunderbar wäre es,genau das auch in Berlin zu können? An dem Platz, den ich mein neues Zuhause auf Zeit nennen kann… Solange keine Hipster Bar ihre Türen am Strausberger Platz öffnet und keine Bar im Volkspark Friedrichshain die ganze Nacht Getränke verkauft, können wir zumindest ein Feierabend-Bier an meinem geliebten Strausberger Platz genießen. Ähnlich wie auf den Stufen am Frankfurter Tor und der Modersohnbrücke, abgesehen davon, dass es hier Gras zum darauf sitzen gibt und Wasser, um seine heißen Füße im Sommer darin zu baden.

Picture 5
Einige haben bereits die Schönheit des Strausberger Platzes mit seinem Brunnen entdeckt

Dennoch fehlt eine entscheidende Sachen dafür: Ein Späti, oder etwas Vergleichbares. Also fangen wir doch einfach mit der Eröffnung eines kleinen Kiosks an. Ich werde die erste Kundin sein und auf jeden Fall viele Freunde mitbringen – jede Nacht der Woche wenn es sein muss. Hast du Lust Gitarre, Federball oder Boule zu spielen? Es gibt genug Grün für jeden in der Mitte des Strausberger Platzes. Und wenn der Platz sich erst einmal als Hot Spot des Feierabend-Biers etabliert hat, wird sicherlich auch bald ein Plan B eröffnen. Es steht wohl außer Frage, dass dieses Plan B sogar noch besser als sein Warschauer Bruder wäre, denn wir haben 50.000 Autos, einen größeren Platz und bessere Fontänen – und es ist Berlin!

PS: Schon mal darüber nachgedacht einen (guten!) Falafel-Stand zu eröffnen? Bitte, fühl dich frei dies am Strausberger Platz zu tun. Das würde hervorragend zum Späti-Feierabend-Bier passen.