Wenn in Berlin die Lichter angehen

Wenn man Berlin vom Himmel aus betrachtet, sind die ehemaligen Grenzen zwischen Ost und West immer noch klar zu erkennen. Der Grund? Die Straßenlaternen. In Ost- und Westberlin wurden die Straßen immer unterschiedlich beleuchtet und daher ist die Wiedervereinigung in diesem Punkt bis heute noch nicht sichtbar.

Es gibt also keine bessere Zeit, um sich zum Beginn der dunkleren Monate mit diesem Thema einmal genauer zu beschäftigen.

P2
Eine klassische Gaslaterne, Quelle: liligo.de

Continue reading

Zeitreisen in Berlin: Zurück in die 20er, 50er und 70er

Wäre es nicht toll, wenn man einfach mal so einen Kurzurlaub in der Vergangenheit machen könnte? Die Zeitreise braucht ja gar nicht allzu weit zurück zu gehen: ein Wochenende lang in den 1920ern tanzen, in den 1950ern shoppen und in den 1960ern auf ein Konzert gehen. Soll ich Ihnen mal ein Geheimnis verraten: In Berlin braucht man dafür nicht mal eine Zeitmaschine! Die Geschichte ist hier überall präsent – und zwar nicht nur in Form von Gebäuden, sondern man kann sie selbst erleben. Hier ein paar Tipps, wo sich Zeitgeschichte hautnah erleben lässt:


Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Quelle: suze / photocase.de

Continue reading

Der Zuckerbäckerstil: Von Moskau in die ganze Welt

Die Bebauung rund um den Strausberger Platz in Berlin ist ein eindrucksvolles Beispiel der DDR-Baukunst aus den 1950er Jahren. Der sogenannte Zuckerbäckerstil ist ein Relikt aus vergangenen Zeiten und steht weltweit für sozialistisch geprägte Architektur. Auch wenn die Gebäude am Strausberger Platz in ihrer Form und Anordnung einzigartig sind – auf der ganzen Welt finden sich weitere Beispiele, die zeigen, dass die Ausbreitung des Baustils, der auch Sozialistischer Klassizismus genannt wurde, nicht an Ländergrenzen gebunden war.

Continue reading

Stimmt das eigentlich? 7 Mythen über die DDR

Vor fast 30 Jahren fiel die Mauer. Seitdem ranken sich allerlei Mythen und Vorurteile um den deutschen sozialistischen Staat. Doch wer sich genauer mit der DDR und dem Alltag der Menschen in jenen Jahren beschäftigt, wird bald feststellen, dass nicht alles stimmt, was man sich über die Deutsche Demokratische Republik erzählt. Stimmt’s oder stimmt’s nicht? Wir bringen Licht ins Dunkeln und räumen auf mit den hartnäckigsten Mythen über die DDR.


Bildquelle: tiefpics – photocase

Continue reading

Erfindungen der DDR: ein Land voller Ideen

Optimieren, tüfteln, erfinden – die Deutsche Demokratische Republik kann ohne Übertreibung als ein Land der Erfinder bezeichnet werden. Durch Einfallsreichtum und Erfindergeist versuchten Bürger der DDR, nicht nur fehlende Konsumgüter selbst herzustellen, sondern den industriellen und technischen Rückstand zum westlichen Ausland wettzumachen. Unabhängigkeit vom Westen, wirtschaftlicher Aufschwung und ein höherer Komfort im Alltag: Das waren die wichtigsten Gründe für den beachtlichen Innovationswillen in der DDR. Dieser lässt sich auch in Zahlen ausdrücken. Im Jahr des Mauerfalls waren rund 130.000 Patente beim Amt für Erfindungs- und Patentwesen der DDR gemeldet. In der sehr viel größeren Bundesrepublik belief sich die Zahl auf lediglich 70.000.


Bildquelle: mischkaarndti – photocase

Continue reading