Landestypische Restaurants auf der Karl-Marx-Allee

Seit ich nach Berlin gezogen bin, spukte mir immer diese eine Idee im Hinterkopf herum: Ich wollte alle Länderküchen der Welt in meiner Stadt probieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das auch möglich ist, aber bis jetzt bin ich immer nur zu meinen Lieblingsrestaurants gegangen (Vietnamesen, Burger-Läden, Sri Lanker, Spanier).
Zuzeiten der DDR gab es nur einen Platz, an dem man etwas „Exotisches“ probieren konnte: die Karl-Marx-Allee. Russisch? Rumänisch? Ungarisch? Man brauchte nicht lange zu suchen, denn auf der KMA gab es alles.

Continue reading