15 skurrile Fakten über die DDR, die Sie mit Sicherheit noch nicht wussten

Das Leben in der DDR, vor allem in Ostberlin, fasziniert die Menschen bis heute. Viele der Ereignisse und Anekdoten, die wir heute kennen, stimmen einen nachdenklich. Doch daneben gibt es auch zahlreiche witzige Klischees und kuriose Details aus dem Alltag der DDR, die uns einfach nur Staunen lassen. Wir präsentieren Ihnen heute 15 skurrile Fakten über die DDR, von denen Sie bislang bestimmt noch nichts gewusst haben:

Print

Continue reading

Bestens versorgt am Strausberger Platz – Klinikum im Friedrichshain

Jede Großstadt muss für seine Bewohner eine ausreichende medizinische Versorgung stellen können. So ist es natürlich auch in Berlin und so war es auch in der DDR. Der Grundstein für die medizinische Versorgung der Berliner wurde in Friedrichshain gelegt, mit dem ersten städtischen Krankenhaus Berlins – dem Städtischen Krankenhaus Am Friedrichshain. Welche bewegte Geschichte das Krankenhaus hinter sich hat und wie es sich in der DDR entwickelt hat, können Sie hier erfahren.


Weiterlesen

27 Jahre Deutsche Einheit – Diese Unterschiede existieren noch

Der Mauerfall im November 1989 ebnete den Weg für die Deutsche Einheit ein knappes Jahr später. Damals waren die Unterschiede zwischen den beiden Staaten deutlich zu sehen und zu spüren. Mittlerweile sind 27 Jahre vergangen. Ost und West sind wieder spürbar zusammengewachsen.

Doch trotzdem gibt es Dinge, in denen die unsichtbare Grenze zu erkennen ist. Heute zeigen wir Ihnen, wo diese Grenze noch heute verläuft.
Ost West Berlin

Continue reading

„Hier spricht Berlin“ – DDR-Radiosender und ihr Einfluss

„Liebe Gäste, dorogije gosti – soeben gelandet ist eine Maschine mit musikalischer Luftfracht!“ Diese wahrlich geflügelten Worte hatte eine echte Stewardess 1970 für den Einspieler der legendären Radiosendung Musikalische Luftfracht von Peter Niedziella gesprochen. Über 20 Jahre lang begrüßte der Jingle die große Hörerschaft des wöchentlich ausgestrahlten Programms. Niedziella bezeichnete sich selbst, im Bild bleibend, als Pilot. Seine Fracht war deshalb so wertvoll, weil sie westliche Popmusik enthielt. Damit stach das Format aus der ansonsten stark ideologisch geformten Radiolandschaft der Deutschen Demokratischen Republik heraus, in der die Sender im Spannungsfeld zwischen der Übermittlung sozialistischer Werte und dem Wunsch der Hörer nach Unterhaltung agieren mussten. Und das war alles andere als leicht.


Bildquelle: katz23 – fotolia
Continue reading